Royal Cent Dogs Training – Was ist das eigentlich?

Royal Cent Dogs – Kennt ihr nicht? – Dann lest schnell meinen heutigen Blog…

In meinem heutigen Blogbeitrag möchte ich gerne mit euch über mein neues Trainingsangebot sprechen.
In den letzten Jahren habe ich intensiv im Bereich der Nasenarbeit mit Hund oder auch Scent Dogs genannt mit professionellen Teams zusammengearbeitet und dabei festgestellt, dass auch im privaten Bereich großes Interesse an dieser Art von Training besteht. Leider ist es vielen Menschen aus finanziellen oder zeitlichen Gründen nicht möglich, sich professionell zu engagieren. Aus diesem Grund habe ich beschlossen, diese Möglichkeit auch im privaten Umfeld anzubieten.

Bisher gab es in vielen Bereichen des Hundetrainings bereits Sportarten und Turniermöglichkeiten, jedoch fehlten diese im Bereich der Nasenarbeit, des Scentdogs-Trainings und ähnlichem. Es gab bislang nur professionelle Möglichkeiten, in diesem Bereich tätig zu werden. Dies möchte ich ändern, und deshalb ist die Idee des „Royal Cent Dogs Trainings“ entstanden. Mein Ziel ist es, die Nasenarbeit, die für Hunde so förderlich ist, im Hundesport zu etablieren und einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Dadurch sollen auch im Bereich der Nasenarbeit vielen Mensch-Hunde Teams die Möglichkeit gegeben werden professionell trainieren können.

Aber was ist nun das „Royal Cent Dogs Training“? Es handelt sich dabei um eine Geruchsarbeit, bei der die Hunde lernen, verschiedene Geldmünzen zu unterscheiden und später zu differenzieren. Zusätzlich haben die Teams die Möglichkeit, sich in Turnieren oder Prüfungsszenarien zu messen, die nach Punkten und Zeit bewertet werden. Es werden unterschiedliche Suchszenarien sowohl indoor als auch outdoor aufgebaut, begleitet von einer Prüfungsordnung und einigen Unterordnungssequenzen, die in die Turniere integriert sind.

Die Turniere sind in verschiedene Klassen unterteilt, beginnend mit der „Hofnarrklasse“, über die „Bauernklasse“ bis hin zur „Adelsklasse“ und schließlich zur „Königsklasse“. Die Hunde lernen dabei, zunächst 2 €, dann 1 € und so weiter zu finden, bis sie in der Königsklasse einen Cent aufspüren müssen.

In den angebotenen Kursen lernen eure Hunde, die Geldmünzen anzuzeigen, zu differenzieren und zu verweisen. Ihr erhaltet zudem umfassende Informationen zur richtigen Geruchsarbeit, wie ihr auch zu Hause trainieren könnt, und wie ihr Schritt für Schritt zu einem professionellen Suchteam werdet. Bei Turnieren habt ihr dann die Möglichkeit, euer Können unter Beweis zu stellen.

Ihr seid interessiert? Gerne könnt ihr mich bei weiteren Fragen kontaktieren oder euch gleich hier für unsere Kurse anmelden

Shop – Spürnasen (spuernasen.at)

Ich freue mich schon auf euch.

Bis bald,

Eure Annette

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dir auch gefallen

Weihnachtliche Hundegeschichten – Unsere Hunde und ihr Wunschzettel

Weihnachtliche Hundegeschichten – Unsere Hunde und ihr Wunschzettel

Hallo liebe Spürnasen, Die Weihnachtszeit ist da, und wer sagt, dass nur Menschen das Monopol auf festliche Freude haben? Unsere vierbeinigen Begleiter machen die Feiertage zu einem wahrhaftigen Pfoten-Spektakel. Hier also ein bisschen Spaß und jede Menge flauschige...

Hundepfoten im Winter: Zwischen Schneezauber und Schneebällen

Hundepfoten im Winter: Zwischen Schneezauber und Schneebällen

Hundepfoten im Winter: Zwischen Schneezauber und Schneebällen Der Winter hat Einzug gehalten, und mit ihm kommt eine ganz besondere Magie. Die Welt wird in ein funkelndes Weiß getaucht, und die ersten Schneeflocken bedecken die Landschaft. Während wir uns in dicke...